March 2018

Katalonien - Abhängigkeit von Brüssel bringt keine Unabhängigkeit
von Albert F. Reiterer
Freiheit für Puigdemont
Die Verhaftung von Puigdemont in der BRD vulgo Deutschland wirft ein grelles Licht auf einige Züge der EU. Die sind es wert, näher betrachtet zu werden. Wert sind es auch die Schlussfolgerungen, welche die bürgerlichen Nationalisten in Katalonien daraus ziehen müssten – es aber aller Wahrscheinlichkeit nicht tun werden.
Der ungelöste Krise nächser Akt
von Gernot Bodner
Arrest of Puigdemont - EU shame on you
Am Sonntag wurde der seit Oktober im belgischen Exil lebende vormalige Präsident Kataloniens und neuerliche Wahlsieger des Urnengangs im Dezember in Deutschland festgenommen. Die deutschen Behörden haben nun über seine Auslieferung an Spanien zu entscheiden, wo er wegen des katalanischen Unabhängigkeitsreferendums angeklagt ist.
Eine Abgrenzung
Von Albert F. Reiterer
Vorbemerkung: Der folgende Text greift einige Probleme auf, die in der sozialistischen Bewegung keineswegs neu sind. Ich denke aber, dass sie in neuem Licht debattiert werden müssen, wenn wir unser eigenes politisches Engagement ernst nehmen. Der Ausgangspunkt ist eine Polemik über einen Blick auf China.
Mittwoch, 2. Mai 18:00 - 20:00, Wien
Nicht Feindbildproduktion, sondern demokratische Integration brauchen wir
von Wilhelm Langthaler
Forderungen des NMZ an die IGGiÖ
Im Vorfeld der Antirassismusdemo vom 17.3. kam es von einem Teil der Organisatoren zu einer Attacke auf das NMZ. Ihm wurde vorgeworfen, verlängerter Arm Erdogans zu sein. Es sollte so aus der Demo gedrängt werden. Nicht nur, dass auf einmal die Kronenzeitung ihre Liebe zu Asylhelfer Genner entdeckte, der den Angriff ritt, sollte zu denken geben. Sondern auch die Tatsache, dass Schwarzblau den Neoliberalismus mittels eines antiislamischen Chauvinismus abstützen – zu diesem sehr spezifischen Mechanismus schweigt die Plattform.
Berüchtigte Paragraphen §278/282 StGB werden gegen Oppositionelle eingesetzt
Einladung zur Verteidigung, Mo 19.3.2018, 18h, Wien
Von Tatjana Kojic
Zum 19. Gedenktag an die Opfer der NATO-Aggression