Frieden zwischen dem islamischen AKP-Block und der prokurdischen HDP?

Türkei:
oder drohen Diktatur und Bürgerkrieg?
Details
Date: 
Mittwoch, 19. April 2017 - 18:30
City: 
Wien
Amerlinghaus, Stiftg. 8, 1070 Wien
Veranstaltung, 19. April 2017, Wien

Türkei: Ist ein Frieden zwischen dem islamischen AKP-Block und der prokurdischen HDP möglich
oder drohen Diktatur und Bürgerkrieg?

Mit

• Murat Gürol, Netzwerk Muslimische Zivilgesellschaft
• Ali Cem Deniz, Autor „Neue Türkei“
• Mustafa Ilhan, Journalist von Yeni Özgür Politika mit kurdischen Wurzeln

Moderation: Wilhelm Langthaler

Die Türkei galt unter der islamischen AKP-Regierung ein Jahrzehnt lang als Erfolgsgeschichte – Wirtschaftswunder für alle, Demokratisierung und gute Beziehungen zu den Nachbarn. Selbst der Frieden mit den Kurden schien nach Jahrzehnten des blutigen Konflikts in Reichweite zu rücken. Man bot sich während des arabischen Frühlings gar als Beispiel zur Nachahmung an…

Doch dann kamen die Gezi-Bewegung, die Beteiligung am syrischen Bürgerkrieg, der Bruch mit den Kurden und schließlich der Putschversuch. Zugeschüttete Gräben rissen wieder auf und scheinen unüberwindlich. Statt als Modell zu dienen, riskiert die Türkei die arabische Katastrophe zu importieren.

Währenddessen schlagen in der EU die Wellen des antiislamischen und antitürkischen Chauvinismus immer höher – unter Mitwirkung nicht nur der hiesigen rot-schwarzen Regierung, sondern auch von Blau und Grün.

Veranstalter: Antiimperialistische Koordination (AIK)

File attachments: