Europa

01/04/2015
Von A.F.Reiterer
Eine Grundsatz-Argumentation für oder gegen die Einheitswährung?
24/02/2015
Von A.F.Reiterer
Sie geifern und schimpfen: "Finanz-Clowns aus Athen", "enthemmter Stil der neuen Regierung" (Presse, 22. Feber 2015), usw. Nicht dass die Wiener "Presse" irgendjemand in Europa interessiert; sie wird ja schon in Österreich nicht wirklich zur Kenntnis genommen. Aber die FAZ, seit längerem im Stil von "Welt" und "Bild", oder auch die seriösere und wenn's geht noch reaktionärere "Neue Zürcher" tönen nicht anders. Und nun triumphieren sie. Und mit Recht.
16/02/2015
Von A.F.Reiterer
Varoufakis II: Ein Ko-Autor des griechischen Finanzministers und seine Haltung
10/02/2015
Von A.F.Reiterer
Sie spielen das bekannte alte Spiel: Der good guy Juncker umarmt Alexis Tsipras; gleichzeitig lässt der bad guy Mario Draghi mitteilen, die EZB würde griechische Staatsanleihen von den Banken nicht mehr als Sicherheit akzeptieren. Es war ganz überflüssig und wird auch wirtschaftlich kaum einen Effekt haben. Aber es war ein politischer Affront und ein Eklat.
03/02/2015
Von Aug und Ohr, Gegeninformationsinitiative
Zur realitätsnahen Reformpolitik von Syriza
29/01/2015
Bild
Internationale Koordination der demokratischen Euro-Gegner gefestigt
28/01/2015
Antiimperialistische Koordination (AIK)
Gemeinsam mit Millionen und aber Millionen Menschen aus allen Ländern Europas freuen wir uns von ganzem Herzen über den Wahlerfolg Syrizas. Er ist ein Schuss vor den Bug der Herrschenden in Brüssel und Berlin, ein Zeichen des Widerstands gegen die neoliberale Verarmungspolitik. Syriza gibt ganz einfach Hoffnung, dass sich etwas ändert.
25/01/2015
Von Wilhelm Langthaler
Der Italiener Stefano Fassina ist Wirtschaftswissenschaftler und arbeitete unter anderem für den IWF und die Interamerikanische Entwicklungsbank. Er war Verantwortlicher der Demokratischen Partei (PD) für Wirtschaft und Arbeit. In der Regierung Enrico Letta diente er 2013 als stellvertretender Wirtschaftsminister. Aus Protest gegen die Politik des neuen Premiers Matteo Renzi trat er im Januar 2014 zurück. Fassina gilt als einer der wichtigsten Exponenten des linken Flügels der PD und spricht sich für einen Austritt Italiens aus dem Euro aus.
23/01/2015
Von Gernot Bodner
http://www.toonpool.com/cartoons/Schwerstwahlen%20in%20Griechenland_170688
Deutsche Weltsicht: Sollte Griechenland nach den Wahlen wieder zum alten Schlendrian zurückkehren und den Reformkurs verweigern, so sei der Solidarität die Geschäftsgrundlage entzogen. So brachte der CSU-Politiker Markus Ferber den Geist der deutschen Politik auf den Punkt angesichts eines möglichen Wahlsieges der griechischen Linkspartei Syriza.
23/01/2015
Von A.F.Reiterer
Kommentar

Seiten

Subscribe to Europa