18/11/2016
Von Michael Wengraf, Wissenschaftshistoriker und Publizist
Warum reagieren die Eliten panisch, ja geradezu hysterisch auf die Wahl Trumps oder den „Brexit“? Die Antwort ist simpel: Weil sich für die Beherrschten ein Ausweg aufzutun scheint: Die Flucht aus einer tristen Wirklichkeit, in der Existenzangst, Deklassierung, Perspektivlosigkeit und materielle Not große Teile der Gesellschaft dominieren.
15/11/2016
Ein Exponent des irakischen Widerstands zum gegenwärtigen Angriff auf Mosul
von Wilhelm Langthaler
Telefongespräch mit Awni al Kalemji, ehemalige Sprecher der „Irakischen Patriotischen Allianz“, geführt am 14.11.2016
14/11/2016
Die Gefahr eines Massakers und die Notwendigkeit eines politischen Ausgleichs
von Wilhelm Langthaler
Es scheint eine alle Seiten und Ideologien überspannende Front zu geben: Washington und Moskau sind sich genauso einig wie christliche Fundamentalisten und Linke: das Absolut Böse, der islamische Faschismus muss ausgeräuchert werden, koste es was es wolle. Dass dabei mit einer Million Flüchtlingen gerechnet wird, scheint weiteren Aufhebens nicht wert – obwohl kein einziges Einzelereignis des gegenwärtigen nahöstlichen Bürgerkrieges eine solch enorme Zahl an IDPs (Internally Displaced Persons) hervorgebracht hat. Die politische Frage, warum ein paar Tausend Jihadis eine Millionenstadt in Schach zu halten vermögen trotz des Angriffs einer militärisch weit überlegenen Koalition, wird nicht gestellt. Das würde nämlich zum einzig möglichen Schluss führen, dass nämlich die Angreifer nicht als Befreier willkommen sind.
12/11/2016
von Mustafa Ilhan
Özgür Politika-Interview mit Wilhelm Langthaler
11/11/2016
Die Große Erzählung der neoliberalen Globalisierung verfängt immer weniger
von Wilhelm Langthaler
Bild
Die Kandidatin der die Welt beherrschenden Elite wurde geschlagen – gegen die geballte Macht ihres Herrschaftsapparats. Diese gewaltige Erschütterung kann gar nicht anders, als weitere Schockwellen zu produzieren. Selbst in seinem Mutterland glauben immer weniger dem Narrativ des liberalen Kapitalismus. Dass sie dabei einem chauvinistischen Milliardär ihre Stimme gaben, ist zunächst zweitrangig, denn die Infragestellung der Macht der kapitalistischen Oligarchie in den Zentren hat nach vier Jahrzehnten der Friedhofsruhe gerade erst wieder begonnen. Der Ausgang dieses Kampfes ist keine ausgemachte Sache.
23/10/2016
Interview mit Leonardo Mazzei
Von Wilhelm Langthaler
Bild
„Bankenkrise könnte herrschenden Block spalten und Bruch mit Brüssel bewirken“
28/09/2016
Von Gernot Bodner
Bild
No-Euro Forum in Italien sucht gemeinsame linke Exit-Strategie
25/09/2016
Aufruf europäischer Persönlichkeiten zur Unterstützung der demokratischen Kräfte in der Ukraine
Bild
Wir sind über den systematischen Druck auf die Opposition in der Ukraine ernsthaft besorgt.
21/09/2016
Von Albert F. Reiterer
Zu der Wahlwiederholung im 2. Wiener Gemeindebezirk (Leopoldstadt)
18/09/2016
Weder Hofer noch Van Der Bellen!
Von Werner Murgg, KP Steiermark
Die Bundespräsidentenstichwahl wird uns als Richtungsentscheidung vorgegaukelt.

Seiten