Site-Logo
Site Navigation

Keine Frieden ohne Gerechtigkeit!

23. August 2006

Aufruf für die Protestaktion gegen Krieg und
Besatzung im Libanon am 26. August 16.00,
Stephansplatz

Stoppt Israels Krieg und Besatzung in
Libanon und Gaza!

Aufruf für die Protestaktion gegen Krieg und
Besatzung im Libanon am 26. August 16.00,
Stephansplatz

Das Aktionskomitee “SCHLUSS MIT
DEM KRIEG GEGEN DEN LIBANON” ruft zu einer weiteren Protestaktion am Samstag,
den 26. August, auf. Das Vorgehen Israels gegen den Libanon und den Gaza ist ein
von den USA unterstütztes Kriegsverbrechen und Staatsterror. Wir erklären unsere
Solidarität und Unterstützung den Opfern dieser Brutalität und denen, die
dagegen Widerstand leisten.

Die UNO-Resolution ist daher kein Schritt zum Frieden,
sondern säht nur die Samen für den nächsten Krieg. Die UNO-Resolution ist von
den USA – dem wichtigsten Verbündeten Israels – diktiert und bevorzugt einseitig
den Aggressor Israel. Sie ist zustande kommen, nachdem Israel am Schlachtfeld
seine Ziele nicht erreichen konnte. Israel hat es zwar geschafft, durch die
systematische Zerstörung der Infrastruktur und die Vertreibung der Bevölkerung
“die Uhr im Libanon um 20 Jahre zurückzudrehen” (wie es ein israelischer
General zu Beginn des Krieges ankündigte). Aber den libanesischen Widerstand
konnten Israels Kriegsmaschinerie nicht zerstören. Nun soll mittels der
UNO-Resolution nachgeholt werden, was die israelische Armee militärisch nicht
geschafft hat: Die Vertreibung der Hisbollah und anderer Organisationen des
libanesischen Widerstandes aus dem südlichen Libanon.

Die UNO-Resolution ist einseitig und ungerecht: Wieso
werden ausländische UNO/NATO-Truppen im südlichen Libanon stationiert, nicht
jedoch in Israel, dem Aggressor in diesem Krieg?! Wieso wird Hisbollah mit einem
Bann belegt und darf keinerlei Waffenlieferungen mehr beziehen. Israel hingegen,
daß von den USA jedes Jahr mit Militärunterstützung im Werte von Milliarden
US-Dollar versorgt wird, unterliegt keinerlei Einschränkungen. Deswegen lehnen
wir die UNO-Resolution und die Stationierung von UNO-Truppen im Libanon ab.
Ebenso unterstützen wir die einhellige Forderung der arabischen Welt nach
Freilassung der 10.000 arabischen Gefangenen in Israel an.

* Sofortiger und bedingungsloser Rückzug der
israelischen Armee aus dem gesamten Libanon!

* Nein zur Stationierung von ausländischen
UNO/NATO-Truppen im Libanon! Keine österreichische
Beteiligung!

* Für die Freilassung aller arabischen Gefangenen in
Israel!

Protestaktion:

Samstag, 26. August 16.00

Ort:
Stephansplatz

Aktionskomitee “SCHLUSS MIT DEM
KRIEG GEGEN DEN LIBANON”

Thema
Archiv
Thema
Archiv