Site-Logo
Site Navigation

Wollt ihr einen neuen Krieg?

29. November 2007

Diskussion zur Kriegsgefahr gegen den Iran, 1.Dezember 2007, Wien

Das Bild des iranischen Präsidenten Mahmoud Ahmadinejad in den westlichen Medien wird in erster Linie von seiner scharfen Rhetorik und die Unterdrückung nationaler Minderheiten, Frauen und Homosexueller geprägt. Wie erst vor einigen Jahren beim Irak sind es jedoch nicht die innerstaatlichen Methoden des Staatsoberhauptes, die die USA zum Angriffskrieg veranlassen könnten – nicht zufällig wurden sowohl Saddam Hussein als auch der einstige Schah des Iran tatkräftig von den USA und Europa unterstützt – , sondern es ist der Störfaktor in einem lang gehegten Hegemonieplan für den arabischen Raum, den der Iran verkörpert – ein Plan, dem weitere Hunderttausende Menschenleben anscheinend nur allzu gern brutal geopfert werden.

Betrachtet man den jüngsten Bericht der IAEA (Internat. Atomenergiebehörde) und die darauffolgenden Reaktionen des Westens wird deutlich, wie erpicht die “zivilisierte Welt” auf eine Eskalation des Konfliktes ist: Die IAEA bescheinigt dem Iran zufriedenstellendes, höchst kooperatives Verhalten und bestätigt, dass die Transparenz des – nebenbei erwähnt friedlichen – Atomprogramms gewährleistet ist. Die Antwort : Israelische und US-Politiker forderten den sofortigen Rücktritt von IAEA-Generaldirektor Mohamed El Baradei.
Wie groß ist die Gefahr eines Angriffs, welche Ziele verfolgen die USA mitsamt ihren europäischen Verbündeten nach dem Irak-Debakel und welche Konsequenzen hätte ein neuer Krieg für den europäischen Alltag? Diese und andere Fragen werden am 1.12. im Rahmen einer offenen Veranstaltung diskutiert werden – alle Interessierten sind herzlich eingeladen!


Samstag, 1.12.2007, 19 Uhr
Österr.-Arabisches Kulturzentrum (OKAZ)
Gusshausstrasse 14/3
1040 Wien
(Nähe Karlsplatz)

“Sowohl die Amerikaner als auch wir Israelis könnten die Erfahrung machen, dass der irakische Sumpf verglichen mit dem iranischen Morast die reinste Schlagsahne ist.”
Uri Avnery

Organisiert u.a. von AIK, Rat zur Unterstützung des Kampfs der iranischen Völker, Komak-ML

Thema
Archiv
Thema
Archiv