Site-Logo
Site Navigation

Griechischer Aktivist zum Überlebenskampf

Front zum Sturz der Troika-Regierung im Wachsen

11. Oktober 2011
Im Rahmen eines Seminars zur Euro-Krise am 15.10.11 in Wien wird Errikos Finalis*, ein politischer Führer der Protestbewegung, zum gegenwärtigen Überlebenskampf des griechischen Volks sprechen.

Die soziale Lage ist dramatisch, teilweise bricht der Hunger aus. Es gibt einen aktiven Bezahlstreik gegen die neuen Steuern gegen das einfache Volk sowie Besetzungen von Ministerien. Vergangene Woche fanden Streiks mit starker Beteiligung statt, für die kommende Woche ist ein Generalstreik geplant, der auch zur politischen Kraftprobe werden wird.

Erbost ist das griechische Volk über die Behauptung es sei faul. Vielmehr war es die gemeinsame Politik der griechischen und europäischen Eliten, die sich schamlos bereicherten und dabei Griechenland und vielleicht ganz Europa ins Desaster führten. Bezahlen muss jedenfalls das einfache Volk.

Diese Elite hat Griechenland praktisch entmündigt, die Troika de facto die Macht übernommen.

Mittlerweile breitet sich in der Protestbewegung die Idee einer politischen Front zum Sturz der Regierung und dem Bruch mit der EU aus.

* Errikos Finalis ist Sprecher der Kommunistischen Organisation Griechenlands (KOE)

Thema
Archiv
Thema
Archiv