Frage an die Organisatoren des Symposium 20 Jahre Nato-Krieg gegen Jugoslawien

30.03.2019
Warum war keine kosovarische Person vertreten?

Das ist eine absolut entscheidende und mehr als berechtigte Frage. Zunächst: wir haben intensiv versucht unter den anderen südslawischen Komponenten in Wien, Kroaten und bosnischen Muslimen, TeilnehmerInnen zu finden. Zumindest ein kroatischer Parlamentarier, Ivan Pernar, hatte zugesagt, konnte dann im letzten Moment nicht teilnehmen. Bei den Bosniern habe ich es persönlich über meine islamischen Freunde probiert, mit denen ich engstes im Kampf gegen die islamophobe Kampagne zusammenarbeite. Es ist nicht gelungen - was sehr bedauerlich ist. Die feindlichen Narrative sind zu stark und gerade der erste Schritt braucht sehr viel Mut. Hinsichtlich der albanischen Seite hatten wir leider keinen Anhaltspunkt. Aber was nicht ist, kann und muss noch werden. Der demokratische und selbstbestimmte Zusammenschluss aller Völker des Balkans gegen die westliche Dominanz braucht das und ist die einzige Chance.

Jeder ist eingeladen, seinen Beitrag dafür zu leisten.

Willi Langthaler

Verweise